MES-Modul Maschinendatenerfassung (MDE)

Unser Modul Maschinendatenerfassung (MDE) analysiert und visualisiert in Echtzeit erfasste Maschinendaten in übersichtlichen Auswertungen. Ihr Nutzen: Schwachstellen im Produktionsprozess werden verlässlich aufgedeckt. Sie haben die volle Transparenz über den Produktionsprozess.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Zeitgenaue Erfassung von Maschinenlaufzeiten und -stillständen
  • Automatische und/oder manuelle Zuordnung von Zuständen, z. B. Produktion, Stillstand, Störung
  • Automatische oder manuelle Erfassung am Touch-Panel, z. B. Stückzahlen, Ausschussmengen
  • Detaillierte Auswertungen zur präzisen Schwachstellenanalyse und Identifikation von Optimierungspotenzialen

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Zeitersparnis bei gleichzeitig verbesserter Datenqualität durch automatische Datenerfassung
  • Verkürzung der Reaktionszeiten auf Störungen durch Online-Monitoring der aktuellen Maschinenzustände
  • Auf Knopfdruck vielseitige Auswertungen zur Problemanalyse verfügbar
  • Systematische Erfassung aller Stillstände, Störungen und Kurzzeitstillstände deckt zuverlässig Schwachstellen im Produktionsprozess auf
  • Exakte Nachkalkulation hinsichtlich der tatsächlich benötigten Maschinenlaufzeiten auf Grundlage valider Datensätze

Modul Qualitätssicherung (QS)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Automatische Datenübernahme aus Peripheriegeräten/SPS
  • Automatische Prüfkontrolle
  • Datenarchivierung
  • Digitale Checkklisten
  • Einfache Prüfplananlage
  • Intuitive Bedienereingaben während der Produktion
  • Proaktives Informationsmanagement
  • Prüfpläne/-aufträge
  • Stichproben (SPC)
  • Übergeordnete Dashboards auf Großbildschirmen

Modul Feinplanung (FP)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsvarianten/-versionen
  • Gantt-Chart mit „Drag & Drop“-Funktion
  • Komfortfunktionen
  • Manuelle/automatische Planung
  • Planung gegen begrenzte
    Kapazitäten
  • Prüfung von Regelverletzungen
  • Szenarien mit Auswertungen
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Betriebsmittelverfügbarkeitsplanung
  • Materialverfügbarkeitsplanung
  • Personalverfügbarkeitsplanung (Qualifikationen)
  • Kampagnen
  • Rüstmatrizen/Rüstregeln
  • Planaufträge

Modul Traceability (TRC)

Enthaltene Standardfunktionen
  • First Pass Yield
  • Vorwärts-/Rückwärts-Suche
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Anbindung Messmaschinen (Q-DAS)
  • Ansteuerung von Labeldruckern
  • Material Review Board (MRB)
  • Material-TRC
  • Prozess-TRC
  • Prozessverriegelung
  • Seriennummern-/Chargenverfolgung
  • Seriennummerngenerator

Modul Instandhaltung (INST)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Geplante Instandhaltung
  • Hierarchische Strukturen
  • Instandhaltungspläne/-aufträge
  • Kalender-/Laufzeit-/Zählertrigger
  • Maßnahmen-/Hinweis-/
  • Aufgabenverwaltung
  • MTBF/MTTR
  • Pareto-Auswertungen
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Autonome Instandhaltung
  • Betriebsmittelmanagement
  • Synchronisation mit MDE

Modul Maschinendatenerfassung (MDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Intuitive Eingabemasken
  • Komfortable Auswertungen
    – Aussschussdifferenzierung
    – Leistungsauswertung
    – MTBF/MTTR
    – Rüstzeitauswertung
    – Zustandsauswertung
  • Overall Equipment Effectiveness (OEE)
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • KPI-Konfigurator
  • Prozessdatenerfassung (PDE)
  • Prozessmeldungen (PM)

Modul Betriebsdatenerfassung (BDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsauftragsmanagement
    – Arbeitspläne
    – Stücklisten
  • Verschiedene Auftragsarten
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Autom. Auftragsstart aus SPS/PLC
  • DNC/EDS-Einstelldatensatzverwaltung
  • Dokumentenanzeige
    – z. B. Schulungsvideos, Rüstanweisungen
  • Dynamische Soll-Rüstzeiten
  • Energiedatenerfassung
  • ERP-Buchungen
    – Erfassung Mengen/Zeiten zum Fertigungsauftrag/Arbeitseingang
    – Automatische Rückmeldungen zum ERP-System
    – Auf Basis von Packvorschriften

Basis-Modul

Enthaltene Standardfunktionen
  • Audit Trail
  • Basisdaten-Editor
  • Benutzerverwaltung
  • Mehrsprachigkeit
  • Report Designer
  • View Designer
  • Stammdatenverwaltung
  • Rechteverwaltung
  • Ressourcenlogbuch
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Alarmierungen
  • Anbindung an BI/BW-Systeme
  • ERP-Schnittstelle
  • Grafisches Online-Monitoring (z. B. Andon-Board)
  • Maschinenanbindung
  • Mobile Client
  • Office Client

Fair und flexibel – Sie erwerben nur, was Sie benötigen

Unsere sieben Module werden durch Zusatzfunktionen und viele Funktionalitäten ergänzt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Software-Bausteine auszuwählen, welche Sie benötigen und können die Digitalisierung Ihrer Fertigung Schritt für Schritt ausbauen. Wir beraten Sie gerne!

MDE: OEE-Auswertung
MDE: Zustandsauswertung
MDE: Zustandsauswertung/Diagramm

Modul Maschinendatenerfassung (MDE): Im Detail

Durch den steigenden Automatisierungsgrad in der Produktion werden Verluste im Bereich der Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit mehr denn je zum kritischen Erfolgsfaktor. Ihr Bauchgefühl sagt Ihnen vielleicht, dass eine höhere Effektivität möglich sein müsste. Zuverlässige Ergebnisse liefern Ihnen jedoch nur erfasste Daten wie historische Aufzeichnungen und Auswertungen, um die vermuteten Verluste tatsächlich zu belegen. Ihre Maßnahmen, angenommene Verluste zu reduzieren und die Maschinenauslastung deutlich zu erhöhen, können ansonsten leicht zu einem kostspieligen Blindflug werden. Schaffen Sie Klarheit und Transparenz: Nutzen Sie verlässliche Daten für Ihre unternehmerischen Entscheidungen.

Das Modul zur Maschinendatenerfassung, kurz MDE, ermöglicht Ihnen in einem Zug Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Effektivität sowie die Qualität Ihrer Produktion nachweisbar zu erhöhen: 

  • Automatische Protokollierung von Maschinendaten reduziert Ihre Zeitaufwände gegenüber Handaufschreibungen beträchtlich. Beim Erfassen von Stückzahlen, Laufmetern und Stillständen ist die automatische Erfassung zudem genauer und weniger manipulationsanfällig.
  • Auswertungen und Berichte generieren Sie nun in Sekundenschnelle. Manuelles zeitaufwändiges Anfertigen komplexer MS Excel-Tabellen gehört der Vergangenheit an.
  • Stillstände und Störungen werden inklusive aller Stillstandgründe durchgängig und transparent nachvollziehbar erfasst. Die umfangreiche Störgrundanalyse vermittelt Ihnen ein klares Bild über die Schwachstellen im organisatorischen und technischen Betriebsablauf.
  • Nun können Sie gezielt Optimierungsmaßnahmen angehen: Der Anfang einer nachhaltigen Steigerung der Nutzungsgrade sowie der Maschinenverfügbarkeit ist gemacht.
Durch das FASTEC 4 PRO-Modul Maschinendatenerfassung behalten Sie jederzeit den Überblick. Von Ihrem PC-Arbeitsplatz aus informieren Sie sich über den Status einzelner Maschinen, Maschinengruppen oder aller Maschinen in einer Halle. Bleiben Sie durchgängig über das Geschehen im ausgewählten Meisterbereich oder Werk auf dem Laufenden; heruntergebrochen bis auf einzelne Kostenstellen. Wichtige Produktionskennziffern erhalten Sie fortan per Mausklick, z. B. Leistung, Verfügbarkeit, Qualität, OEE-Ergebnisse und Stückzahlen.

Das Modul Maschinendatenerfassung liefert Ihnen in Echtzeit aussagekräftige Informationen aus Ihrer Produktion. Das Entscheidende aber ist, dass das Modul wie ein zentraler Datenlieferant für zusätzliche Anwendungen agiert. Häufig liefert die Maschinendatenerfassung grundlegende Daten für weitere Module. Dies gilt insbesondere für das Monitoring und die Alarmierung. Aber auch die Anwendungen im Bereich Instandhaltung, Feinplanung und Nachverfolgbarkeit (Traceability) beziehen den maßgeblichen Input von der Datendrehscheibe MDE.

Durch die Kombination mit anderen Modulen kann so reibungslos ein vollständiges MES entstehen. Schritt für Schritt optimieren Sie die Planung, Steuerung, Überwachung und Auswertung Ihrer Produktionsprozesse. Vom Montagearbeitsplatz bis zur hochtechnisierten Sondermaschine – die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Die reibungslose Anbindung Ihrer Maschinen, Anlagen und Montagearbeitsplätze wird Ihnen kein Kopfzerbrechen bereiten. Das hochflexible FASTEC-Schnittstellenkonzept erlaubt Ihnen den Zugriff auf die Maschinendaten über verschiedene Wege. Mit I/O-Modulen werden digitale Signale, z. B. Takte oder Stillstände, direkt an der Maschine erfasst. Und zwar ohne Eingriff in die Anlagen- und Maschinensteuerung (SPS). 

Zur Erfassung von Prozessdaten und Prozessmeldungen aus der Anlagen- und Maschinensteuerung (SPS) stehen Ihnen Schnittstellenbausteine zu einer Vielzahl gängiger Protokolle und Kommunikationstechniken zur Verfügung:

  • OPC
  • Euromap E63
  • Siemens S5/S7
  • Profibus

Erfahren Sie mehr über unsere Module und Referenzlösungen!

In unserem Download-Bereich erhalten Sie Einblicke in Referenzlösungen unserer Kunden sowie weiterführende Detailinformationen zu unseren Modulen und Software-Lösungen. Lassen Sie sich inspirieren!

Haben Sie Interesse an individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen?

Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: