Aktuelles bei FASTEC

Erfahren Sie lorem ipsum dolores est MES, Industrie 4.0, Smart Factory

Digitalisierungschancen für KMU: Verborgene Potenziale sichtbar machen, Maßnahmen sicher kalkulieren


Steigerung der Linienproduktivität in Echtzeit, digitale Betriebsdatenerfassung (BDE) oder eine effiziente und fehlerfreie Produktionsplanung.

Wie können KMUs mit der Umsetzung starten? Am Markt existieren viele Lösungen, doch welches Vorgehen ist für das jeweilige Unternehmen passend? Mit unserer Potenzialanalyse erhalten Entscheider Planungssicherheit über notwendige Schritte und Investitionen.

Kleine Schritte, großes Ziel – FASTEC 4 PRO bei der Mibelle Group


Ziel: Belastbare Transparenz auf allen Ebenen.

Das Ende der manuellen, fehleranfälligen Datenerfassung bei der Mibelle Group in Frenkendorf! Verschwendungen werden sichtbar und Auswertungen in Echtzeit möglich gemacht. Ein schrittweiser Rollout von FASTEC 4 PRO in drei Blöcken sorgt nach und nach für umfassende Transparenz.
Best Practice digitale Produktion. FASTEC 4 PRO im Einsatz bei Ursapharm, Anwenderbericht

Best Practice bei der URSAPHARM Arzneimittel GmbH


Produktivitätssteigerung ohne Änderung GMP relevanter Prozesse

Erfahren Sie detailliert und praxisnah, wie URSAPHARM die Digitalisierung der Fertigung mit FASTEC 4 PRO umgesetzt hat, erhebliche Produktivitätssteigerungen erzielt und nun eine Softwarelösung hat, die mitwächst.

Erfolgsfaktor nachhaltige Produktion


Potenziale der Digitalisierung: Steigerung der Materialeffizienz und damit einer nachhaltigeren Produktion

Einmal implementiert, liefert ein MES alle notwendigen Fakten zur Prozessoptimierung in Echtzeit. Dabei reichen die Möglichkeiten zu Auswertungen weit über die Ressourceneffizienz hinaus. Optimierungen senken Kosten und unterstützen bei der Vermeidung von Verschwendungen.

MES als Grundlage der Smart Factory


Optimierte Prozesse, flexibles Reagieren, Daten in Echtzeit – die intelligente Fabrik steht im Mittelpunkt der digitalen Transformation fertigender Unternehmen.

Mit einem MES stehen Daten an jedem Ort der Fertigung zur Verfügung und lassen sich für alle Prozesse untereinander verknüpfen. Als zentrales Informationssystem im Werk übernimmt der Rollout eines MES daher eine Schlüsselrolle beim Einstieg in die Digitale Transformation.

Zuverlässige und flexible Fertigungssteuerung in der Getränke- und Lebensmittelindustrie


Flexible Anpassungen an Konsumtrends und sich ändernde Marktbedingungen durch digitale Prozesse

Ein MES bietet der Getränke- und Lebensmittelindustrie die Chance, Herausforderungen der Digitalisierung schrittweise zu meistern – durch die Sicherstellung von Qualitätsstandards, die Identifikation passender Optimierungschancen und das Aufspüren eigener Lösungswege im Fertigungsprozess.
Best Practice digitale Produktion. FASTEC 4 PRO im Einsatz bei der Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Anwenderbericht

FASTEC 4 PRO bei der Queisser Pharma GmbH & Co. KG


Best Practice einer digitalisierten Produktion

Ziel der Digitalisierungsmaßnahme mit FASTEC 4 PRO war die Schaffung einer soliden, auf Fakten basierenden Entscheidungsgrundlage als Basis für kapitalintensive Investitionen. Erfahren Sie, wie das Unternehmen dieses und weitere Ziele erreicht hat.
Beitrag beenden