MES-Modul Qualitätssicherung (QS)

Unser Modul Qualitätssicherung (QS) sichert eine lückenlose Dokumentation von Prüfaufträgen – papierlos und jederzeit auf Knopfdruck nachvollziehbar. Ihr Nutzen: Frei konfigurierbare Prüfmerkmale, digitale Dokumentation, durchgängige Transparenz oder die Reduzierung von Zeitaufwänden.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Frei konfigurierbare Festlegung der Prüfplanart
  • Konfiguration unterschiedlicher Prüfaufträge, z. B. Zulassen manueller Prüfpunkte, Überspringen von Prüfpunkten, externes Erzeugen von Prüfaufträgen
  • Prüfplanerstellung und -bearbeitung inklusive konfigurierbarem Statusschema für Zustandsübergänge und Rechtevergabe
  • Detaillierte Festlegung von Prüfmerkmalen inklusive Vorgabe des Prüfmittels, Bestimmung von Grenztypen, einzuhaltenden Grenzen und Handlungsaufforderungen
  • Definition unterschiedlicher Trigger, z. B. zeitbasiert oder bezogen auf den Fertigungsauftrag

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Einfache Integration in FASTEC 4 PRO und somit keine weitere IT-Schnittstelle
  • Basierend auf MDE-/BDE-Daten können Aufträge automatisch getriggert werden; Einbindung von MDE-Daten, vor allem Prozessmeldungen, in den Prüfauftrag möglich
  • Frei konfigurierbare Prüfmerkmale und Prüfplanarten sowie Voreinstellung verbindlicher Prüfpunkte
  • Durchgängige Transparenz über Anlage, Änderungen und Freigabe der Prüfaufträge
  • Prüfaufträge öffnen sich interaktiv, z. B. im Reinigungszustand der Maschine
  • Reduzierung von Zeitaufwänden durch Wegfall händischer Protokolle
  • Reduzierung potentieller Fehlerquellen durch Wegfall von Übertragungsfehlern

Modul Qualitätssicherung (QS)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Automatische Datenübernahme aus Peripheriegeräten/SPS
  • Automatische Prüfkontrolle
  • Datenarchivierung
  • Digitale Checklisten
  • Einfache Prüfplananlage
  • Intuitive Bedienereingaben während der Produktion
  • Proaktives Informationsmanagement
  • Prüfpläne/-aufträge
  • Stichproben (SPC)
  • Übergeordnete Dashboards auf Großbildschirmen

Modul Feinplanung (FP)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsvarianten/-versionen
  • Gantt-Chart mit „Drag & Drop“-Funktion
  • Komfortfunktionen
  • Manuelle/automatische Planung
  • Planung gegen begrenzte
    Kapazitäten
  • Prüfung von Regelverletzungen
  • Szenarien mit Auswertungen
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Betriebsmittelverfügbarkeitsplanung
  • Materialverfügbarkeitsplanung
  • Personalverfügbarkeitsplanung (Qualifikationen)
  • Kampagnen
  • Rüstmatrizen/Rüstregeln
  • Planaufträge

Modul Traceability (TRC)

Enthaltene Standardfunktionen
  • First Pass Yield
  • Vorwärts-/Rückwärts-Suche
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Anbindung Messmaschinen (Q-DAS)
  • Ansteuerung von Labeldruckern
  • Material Review Board (MRB)
  • Material-TRC
  • Prozess-TRC
  • Prozessverriegelung
  • Seriennummern-/Chargenverfolgung
  • Seriennummerngenerator

Modul Instandhaltung (INST)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Geplante Instandhaltung
  • Personaleinsatz- und Bedarfsplanung
  • Alarmierung
  • Hierarchische Strukturen
  • Instandhaltungspläne/-aufträge
  • Kalender-/Laufzeit-/Zähler- und Zustandstrigger
  • Anfragen- und Aufgabenverwaltung
  • MTBF/MTTR
  • Pareto- und Pivot-Auswertungen
  • Autonome Instandhaltung
  • Betriebsmittelinstandhaltung
  • Synchronisation mit MDE

Modul Maschinendatenerfassung (MDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Intuitive Eingabemasken
  • Komfortable Auswertungen
    – Ausschussdifferenzierung
    – Leistungsauswertung
    – MTBF/MTTR
    – Rüstzeitauswertung
    – Zustandsauswertung
  • Overall Equipment Effectiveness (OEE)
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • KPI-Konfigurator
  • Prozessdatenerfassung (PDE)
  • Prozessmeldungen (PM)

Modul Betriebsdatenerfassung (BDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsauftragsmanagement
    – Arbeitspläne
    – Stücklisten
  • Verschiedene Auftragsarten
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Autom. Auftragsstart aus SPS/PLC
  • DNC/EDS-Einstelldatensatzverwaltung
  • Dokumentenanzeige
    – z. B. Schulungsvideos, Rüstanweisungen
  • Dynamische Soll-Rüstzeiten
  • Energiedatenerfassung
  • ERP-Buchungen
    – Erfassung Mengen/Zeiten zum Fertigungsauftrag/Arbeitseingang
    – Automatische Rückmeldungen zum ERP-System
    – Auf Basis von Packvorschriften

Basis-Modul

Enthaltene Standardfunktionen
  • Audit Trail
  • Basisdaten-Editor
  • Benutzerverwaltung
  • Mehrsprachigkeit
  • Report Designer
  • View Designer
  • Stammdatenverwaltung
  • Rechteverwaltung
  • Ressourcenlogbuch
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Alarmierungen
  • Anbindung an BI/BW-Systeme
  • ERP-Schnittstelle
  • Grafisches Online-Monitoring (z. B. Andon-Board)
  • Maschinenanbindung
  • Mobile Client
  • Office Client

Fair und flexibel – Sie erwerben nur, was Sie benötigen

Unsere sieben Module werden durch Zusatzfunktionen und viele Funktionalitäten ergänzt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Software-Bausteine auszuwählen, welche Sie benötigen und können die Digitalisierung Ihrer Fertigung Schritt für Schritt ausbauen. Wir beraten Sie gerne!

Handschriftliche Prüfung in der Produktion

Automatisiert/FASTEC 4 PRO

Modul Qualitätssicherung (QS): Im Detail

Der Weg zur papierlosen Fabrik ist vielerorts noch weit – ein Mix aus händisch auszufüllenden Excel-Tabellen und Word-Dokumenten ist immer noch die gelebte Praxis. Und das gilt für zahlreiche Produktionsbetriebe – unabhängig von Branche und Größe. Zudem müssen Maschinenbediener selbst für die Einhaltung der Prüfintervalle sorgen sowie Entscheidungen über die Qualität der produzierten Ware treffen („in Ordnung”/„nicht in Ordnung”). Abgesehen vom Ressourceneinsatz und dem Zeitaufwand begleitet also ständiges Fehlerpotential die Datenerhebung – von der Einhaltung der Prüfintervalle über die präzise Protokollierung bis hin zur Auswertung.

FASTEC bietet eine attraktive Antwort auf die vorgenannte komplexe Thematik: Papierlos, präzise und hochkonfigurierbar sind die wesentlichen Attribute des neu entwickelten Qualitätsmoduls. In Kombination mit dem Modul Betriebsdatenerfassung (BDE) öffnet es die Tür zur digitalen Auftragsdokumentation. Einem ganzheitlichen und durchgängigen Ansatz folgend bietet das neue Modul bereits in seiner ersten Version deutlich mehr Funktionen als viele gängige SPC-Tools.

Während es bei SPC vornehmlich um die manuelle Erfassung von variablen und attributiven Merkmalen geht, bietet das Modul Qualität eine Reihe weiterer Funktionen an, wie zum Beispiel die Digitalisierung von Rüstchecklisten.

Nach selbst festgelegten Intervallen können verschiedene, in einem Prüfplan festgelegte Merkmale kontrolliert werden. Darüber hinaus können Prozess- und Qualitätsprüfungen zum Teil automatisiert und ohne Maschinenbediener erfolgen. Dies ist beispielsweise bei der Kontrolle der Lot-Codes mittels stationärem Scanner möglich.

Das Spektrum der möglichen Prüfpunkterzeugung lässt keine Wünsche offen: Automatisierte Trigger für die digitale Kontrolle, zum Beispiel von Zeit, Arbeitsgang, Menge und Zustand, sichern durchgängige Qualitätskontrollen und bringen noch mehr Transparenz in die Produktion. In Kombination mit der Erstellung individueller Prüfpläne zur Festlegung von Schrittfolgen, variablen, attributiven und komparativen Merkmalen sowie umfangreichen Möglichkeiten zur Text- und Zahleneingabe verkürzt das Modul den Weg zur papierlosen Fabrik spürbar und gewinnbringend.

Die digitalisierte und automatisierte Auftragsdokumentation eliminiert nicht nur händische Übertragungsfehler, sie spart vor allem auch Zeit. Der Maschinenbediener kann sich auf seine eigentliche Arbeit konzentrieren. Zudem unterstreicht das Qualitätsmodul seine Vorzüge auch im Rahmen von Audits: Auf Knopfdruck und ohne langes Suchen in Ordnern kann die relevante Dokumentation lückenlos eingesehen werden.

Erfahren Sie mehr über unsere Module und Referenzlösungen!

In unserem Download-Bereich erhalten Sie Einblicke in Referenzlösungen unserer Kunden sowie weiterführende Detailinformationen zu unseren Modulen und Software-Lösungen. Lassen Sie sich inspirieren!

Haben Sie Interesse an individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen?

Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: