Anwenderbericht kompakt Queisser Pharma GmbH & Co. KG

MES-Lösung FASTEC 4 PRO bei der Queisser Pharma GmbH & Co. KG in Schleswig-Holstein
Den vollständigen Bericht können Sie sich gerne downloaden.

Die Softwarelösung FASTEC 4 PRO bei Queisser Pharma

Queisser Pharma, mit Sitz in Schleswig-Holstein an der dänischen Grenze, entwickelt, produziert und vermarktet Nahrungsergänzungsmittel, Medizinprodukte, Arzneimittel und Kosmetika. Bekannt ist Queisser Pharma unter Verbrauchern vor allem mit der Marke Doppelherz, welche in zahlreichen Supermärkten, Drogerien und Apotheken weltweit zu
finden ist. Um bei Investitionen eine tragfähige Entscheidungsgrundlage zu haben, digitalisiert FASTEC 4 PRO bereits seit mehreren Jahren die Produktion von Queisser Pharma in Flensburg. 

  • Branche: Pharma
  • Im Einsatz: FASTEC 4 PRO mit den Modulen Maschinendatenerfassung und Betriebsdatenerfassung sowie der Zusatzfunktion Prozessverriegelung
  • Nutzen: Fakten statt Bauchgefühl – das Unternehmen profitiert dank FASTEC 4 PRO von einer validen Datengrundlage zum Treffen und Absichern wichtiger Investitionsentscheidungen (beispielsweise für Kapazitätserweiterungen in der Produktion).

Kurz und knapp

Herausforderungen
Für die Aktualisierung der Software waren die zentralen Anforderungen von Queisser Pharma zum einen eine erhöhte Anwenderfreundlichkeit, sodass Mitarbeitende in der Produktion die Software mit vertretbarem Aufwand pflegen können und ihre Hauptaufgaben weiterhin nicht zu kurz kommen. Zum anderen war auch die Zusatzverriegelung eine Projektanforderung. Gerade bei schnell getakteten Linien in der Pharmaproduktion führt dies zu Zeiteinsparungen sowie übersichtlicheren Daten.

Lösung
FASTEC 4 PRO ist bei Queisser Pharma mit den Modulen Maschinendatenerfassung (MDE) und Betriebsdatenerfassung (BDE) an acht Verpackungsanlagen implementiert. Dort wird Bulkware zuerst in Blister und dann in Faltschachteln verpackt. Eine weitere, neunte Anlage
wird aktuell in Betrieb genommen, diese erledigt die Befüllung und Verpackung von Nahrungsergänzungsmitteln (25 ml Trinkampullen/Shots). Hauptsächlich betrachtet werden bei der Datenerfassung momentan die Auslastungskennzahl, die Anzahl falsch produzierter Schachteln und die OEE-Kennzahl.

Ergebnisse
Die Daten aus FASTEC 4 PRO werden hauptsächlich als solide Entscheidungsgrundlage für Produktionsleiter und Geschäftsführung genutzt. Denn nur anhand der Anzahl gut produzierter Faltschachteln pro Monat lässt sich keine Investitionsentscheidung treffen. Dafür sind die erfassten Produktionsdaten aus FASTEC 4 PRO bei Queisser Pharma unverzichtbar. Gerade in der anspruchsvollen Pharmabranche ist ein Bauchgefühl für kapitalintensive Investitionen nicht ausreichend. Fehlentscheidungen kosten sehr viel Geld. Eine sorgfältig geprüfte und auf Fakten basierende, lohnende Investitionsentscheidung hingegen amortisiert direkt die Kosten für die Produktionssoftware.

Sie haben spezielle Anforderungen an ein digitales Fertigungsmanagement?

Kein Problem. Wir liefern individuelle Lösungen. Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Interesse! Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch:

Vielen Dank für Ihr Interesse

Bitte bestätigen Sie Ihre Daten für den kostenlosen Download. Nach dem Ausfüllen dieses Formulars gelangen Sie direkt zum Download unserer Anwenderberichte und Whitepaper.
  • Hidden
  • * = Pflichtfeld
  • Hidden

FASTedge SFT15

Das 15 Zoll Touch-Terminal wird pro Maschine benötigt. Es verfügt standardmäßig über einen universellen RFID-Reader und zwei digitale Eingänge zur Maschinenanbindung.

FASTedge Box

An die EdgeBox werden sowohl die Terminals als auch die Maschinen per LAN oder WLAN angeschlossen. Die Cloudanbindung erfolgt über Ihr Netzwerk oder per Mobilfunk. Es wird mindestens eine EdgeBox benötigt. Das System kann später auf Ihren eigenen Server umgezogen werden.

User

Für die Auswertung der erfassten Daten werden persönliche User benötigt. Die Anzahl der Mitarbeitenden bei der Datenerfassung in Ihrer Produktion spielt dabei keine Rolle.

Anlagen

Jede Linie und Maschine in Ihrer Produktion wird einzeln lizenziert.