FASTEC unterstützt Paderborner Finalistinnen des World Robot Olympiad

13. November 2018
Katharina Striewe

Mit der wachsenden Bevölkerung wächst auch das Problem der Lebensmittelknappheit. Daher gilt es, schon heute Lösungen für die Zukunft zu finden. Auch bei der World Robot Olympiad (WRO) ist Lebensmittelknappheit in diesem Jahr der Themenschwerpunkt. Der WRO ist ein Roboterwettbewerb, der auf internationaler Ebene Kinder und Jugendliche für Technik und Naturwissenschaft begeistern soll. Unter dem Motto „Food Matters“ hat das Paderborner Team Mealworms – das sind Kristin, Amelie (beide 15 Jahre) und Kim (14 Jahre) – mithilfe eines LEGO MINDSTORMS-Systems eine automatisierte Aufzucht- und Weiterverarbeitungsstation für Mehlwürmer entwickelt. „Mehlwürmer gelten als Ernährungsmittel der Zukunft. Neben der vergleichsweise einfachen und kostengünstigen Aufzucht sind die Insekten unter anderem auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen“, erklärt Teammitglied Kim.

 

Der Einsatz der Schülerinnen des Gymnasiums Schloss Neuhaus wurde belohnt: Sie konnten das Deutschlandfinale der WRO für sich entscheiden. Damit haben sich die Drei für das Weltfinale in Thailand qualifiziert, das Mitte November in Chiang Mai stattfindet.

 

Um an dem Finale teilnehmen zu können, ist das Team allerdings auf Spenden angewiesen. Daher besuchte Stefan Rupprecht, Geschäftsführer der FASTEC GmbH, auf Einladung die Mädchen in ihrer Schule, um sich vor Ort das Modell vorführen zu lassen. Er zeigte sich vom Engagement der Schülerinnen sehr beeindruckt. „Es ist wirklich bemerkenswert, wie viel Zeit und Wissen die Drei in dieses Projekt gesteckt haben. Wir unterstützen das Team daher sehr gern und drücken ihnen ganz fest die Daumen!“ Die Schülerinnen fanden für die Spende direkt eine Verwendung: „Mithilfe der Unterstützung von FASTEC konnten wir unser Modell flugzeugtauglich umbauen. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken“, freut sich Amelie.

About Katharina Striewe

Katharina Striewe, FASTEC GmbH, absolvierte ihr Studium im Bereich Public Relations an der Hochschule Hannover. Nun ist die gebürtige Paderbornerin in der Marketing-Abteilung des MES-Anbieters FASTEC tätig.