Digitalisierte Fertigung im Mittelstand – FASTEC referiert auf Einladung der SIHK zu Hagen

6. Mai 2019
Katharina Striewe

Wie kann in Unternehmen der digitale Wandel vorangetrieben werden? Wie sind in diesem Kontext Herausforderungen zu begegnen, um den Weg in Richtung Smart Factory erfolgreich zu gehen? Die von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen, SIHK, initiierte Veranstaltungsreihe „Digitale Lösungen für den Mittelstand“ gibt Geschäftsführern, Innovationsmanagern, Produktionsleitern sowie Logistik-, F&E- oder auch IT-Verantwortlichen viel Raum, sich diesen Fragestellungen ausführlich zu widmen und passende Antworten zu finden.

 

Am 22. Mai geht die erfolgreiche Eventreihe in die dritte Runde. Dieses Mal steht das Thema „Qualitätssicherung digital“ im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Teilnehmer erwartet ein informatives Programm mit Praxisvorträgen, kleinen Diskussionsrunden sowie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Mittelständlern.

 

Neben SIMUFORM, SimPlan und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie gehört auch FASTEC zum Expertenteam, das in praxisnahen Kurzvorträgen spannende Einblicke in die Produktion der Zukunft gibt. Unter dem Titel „Digitalisierte Fertigung im Mittelstand: Bevor der Startschuss fällt“ erläutert Andreas Freund wie sich Unternehmen auf die Auswahl eines Manufacturing Execution Systems (MES) strukturiert vorbereiten sollten. Belegt werden seine Ausführungen durch drei konkrete Praxisbeispiele mittelständischer Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien.

 

Die kostenlose Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr im Sitzungssaal der SIHK zu Hagen. Hier können Sie sich verbindlich anmelden.

About Katharina Striewe

Katharina Striewe, FASTEC GmbH, absolvierte ihr Studium im Bereich Public Relations an der Hochschule Hannover. Nun ist die gebürtige Paderbornerin in der Marketing-Abteilung des MES-Anbieters FASTEC tätig.