Funktionen Personalplanung

  • Personalverfügbarkeitsplanung
    • Zuordnung von Mitarbeitern zu Arbeitsplätzen oder Aufträgen
    • Abgleich über geforderte Qualifikationen unter Berücksichtigung ihrer zeitlichen Gültigkeit
    • Beliebige Anzahl an Personalgruppen definierbar
    • Zuordnung der Mitarbeiter zu Personalgruppen und Arbeitsplätzen
    • Berücksichtigung individueller Arbeitszeitrege­lungen über personalisierte Schichtkalender
    • Exakte, transparente Einplanung der Mitarbeiter unter Berücksichtigung von Qualifikationen
    • Übersichtliche Darstellung von Bedarfen und Kapazitäten nach Gruppen und Schichten
  • Personaleinsatzplanung
    • Zuordnung von Mitarbeitern zu Arbeitsplätzen oder Aufträgen
    • Abgleich über geforderte Qualifikationen unter Berücksichtigung ihrer zeitlichen Gültigkeit

Ihr Nutzen durch Personalplanung

  • Arbeitsabläufe und Personalkosten durch gezielten Personaleinsatz optimieren
  • Auf Schwankungen der Auftragslage flexibel reagieren
  • In Kombination mit dem MES-Modul Personalzeiterfassung
    • Berücksichtigung individueller Personalkosten bei der Nachkalkulation
    • Mitarbeiter motivieren durch individuelle Arbeitszeiten, exakte Zeiterfassung und gerechte Entlohnung (Schnittstelle zu Leistungs- und Prämienlohnberechnungssystemen möglich)

Personalverfügbarkeit planen

In der Personalverfügbarkeitsplanung lassen sich Personalpools definieren und die An- und Abwesenheiten einzelner Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen auf der Basis ihrer Schichtpläne verwalten. Ausfälle durch Urlaub oder Krankheit können eingetragen werden. So wird die Ist-Kapazität für die einzelnen Schichten abgebildet.

Die Feinplanung liefert den berechneten Personalbedarf als Vorgabewert für die einzelnen Ressourcengruppen pro Schicht. Aus der Überlagerung der beiden Werte wird  sofort ersichtlich, ob ausreichende Personalkapazität zur Bearbeitung der geplanten Aufträge den einzelnen Bereichen in den jeweiligen Schichten zur Verfügung steht oder eine Anpassung erforderlich ist.

Dieses Modul liefert Ihnen damit jederzeit einen aktuellen Schichtplan. Schnittstellen zu anderen Personalsystemen (z. B. zu Leistungs- und Prämienlohnberechnungssystemen) sind möglich.

Personaleinsatz planen

In der Personaleinsatzplanung können Sie einzelne Mitarbeiter entweder konkreten Arbeitsplätzen – also Maschinen, Anlagen, Linien etc. – oder Fertigungsaufträgen zuweisen.

Durch die automatische Berücksichtigung besonderer Fähigkeiten und Qualifikationen der Mitarbeiter wird sichergestellt, dass der richtige Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen am richtigen Ort den richtigen Auftrag bearbeitet. Dabei können Sie bei der Zuweisung von Qualifikationen bzw. Fähigkeiten auch zeitliche Gültigkeitsbereiche hinterlegen.

Erweiterung durch das Modul Personalzeiterfassung

In Kombination mit dem MES-Modul Personalzeiterfassung können Sie den Nutzen des Moduls Personalplanung steigern. So können z. B. individuelle Personalkosten bei der Nachkalkulation berücksichtigt werden oder aber Mitarbeiter durch individuelle Arbeitszeiten, exakte Zeiterfassung und leistungsgerechte Entlohnung motiviert werden. (Schnittstelle zu Leistungs- und Prämienlohnberechnungssystemen) Hier erfahren Sie mehr zum MES-Modul Personalzeiterfassung.

Sie wollen mehr über das MES-Modul Personalplanung erfahren?

Werfen Sie einen Blick in unseren Downloadbereich, wo wir Ihnen unsere Prospekte und Whitepaper zur weiteren Information zur Verfügung stellen.

Einen konkreten Einblick in unsere Kundenlösungen erhalten Sie in unseren Referenzen.

News

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter (ca. 3-4 mal im Jahr)!

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.