Prozessdatenerfassung (PDE) – Maschinendaten in Echtzeit!

Mit der Zusatzfunktion Prozessdatenerfassung (PDE) werden Prozessdaten von Maschinen und Anlagen in Echtzeit ausgelesen, transparent ausgewertet und in einer Datenbank dauerhaft gesichert.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Erfassung, Protokollierung und Speicherung konfigurierter Prozesswerte
  • Frei konfigurierbarer zeitlicher Trigger aller Prozesswerte
  • Überwachung der Toleranz- und Eingriffsgrenzen und Auslösen von Meldungen sowie Alarmen
  • Einblendung von OEE-Zuständen in der Gesamtdarstellung
  • Sofortige Verfügbarkeit grafischer und tabellarischer Auswertungen auf Knopfdruck
  • Drucken sowie Datenexport nach Excel

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Permanente Überwachung der konfigurierten Prozesswerte auf Abweichungen
  • Dauerhafte Speicherung aller Prozessdaten in einer Datenbank
  • Komfortable Auswertungen inklusive Zeitfilter, Schichtfilter und Artikelfilter auch für längere Zeiträume in grafischer und tabellarischer Form
  • Verlässliche Dokumentation von Prozessen in Form von Protokollen, Logbüchern und Diagrammen

Zusatzfunktion Prozessdatenerfassung: Im Detail

Prozessdatenerfassung macht Produktionsprozesse nachvollziehbar. Dadurch werden Sie wirkungsvoll bei der Identifizierung von Produktionsfehlern und Prozessmängeln unterstützt. Sie können Abweichungen bereits im Ansatz erkennen und dadurch unter anderem die Produktion von Ausschussteilen rechtzeitig vermeiden. Mit der Zusatzfunktion Prozessdatenerfassung (PDE) erfassen Sie Prozesswerte – wie z. B. Temperatur und Druck – zeitbezogen. Die dauerhafte Speicherung in einer Datenbank ist die Basis umfangreicher Analyseoptionen. In Kombination mit dem Modul Betriebsdatenerfassung (BDE) können Sie zusätzlich den Artikel- und Auftragsbezug herstellen.
Die Zusatzfunktion Prozessdatenerfassung (PDE) hilft Ihnen, den gesamten Produktionsprozess auf Basis wesentlicher Einflussgrößen durchgängig in Echtzeit zu überwachen und zu dokumentieren. Prozessdaten wie z. B. analoge Messwerte (Temperaturen, Drücke, etc.) werden hierbei direkt aus der Maschinensteuerung ausgelesen. Sie können aber auch über Sensoren an analogen Eingängen erfasst werden, z. B. mittels eines I/O-Moduls. Die Erfassung der Messwerte ist frei konfigurierbar. Sie findet entweder durch einen Trigger (z. B. pro produziertem Teil) oder zyklisch (z. B. alle 10 Sekunden) statt. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Toleranzbereiche, Hinweis-, Warn- und Eingriffsgrenzen für jeden Prozesswert selber zu konfigurieren. Diese Werte werden dann automatisch überwacht.
Im Fall der Über- oder Unterschreitung einer definierten Grenze können Sie im System hinterlegte Kontaktpersonen umgehend automatisch alarmieren lassen. So sichern Sie ein zeitnahes Eingreifen und Gegensteuern.
Noch mehr Nutzen entwickelt die Zusatzfunktion PDE im Verbund mit weiteren FASTEC 4 PRO-Modulen wie z. B. dem MES-Modul Betriebsdatenerfassung (BDE) sowie dem MES-Modul Traceability, durch das eine Rückverfolgung auch artikel- und auftragsbezogen erfolgen kann.
FASTEC 4 PRO-Zusatzfunktion „Prozessdatenerfassung“

Sie möchten mehr über unsere MES-Module und Referenzlösungen erfahren?

Informationen zu unserer modularen Software-Lösung FASTEC 4 PRO, achtteilige Whitepaper-Serie „MES und Industrie 4.0“, Anwenderberichte …

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Unsere MES-Module – passgenau und mit zentraler Datenbasis

Vielfältige Anforderungen – eine Lösung: Aufbauend auf dem MES-Basis-Modul können alle FASTEC 4 PRO-Module nach Ihren Anforderungen individuell miteinander kombiniert werden. Dabei greifen die einzelnen MES-Module auf eine gemeinsame und einheitliche Datenbasis zu. So haben Sie immer durchgängige
Daten – es gibt keine Schnittstellen zwischen den 

Modulen und keine doppelte Datenhaltung.  Durch den modularen Aufbau ist zudem eine schrittweise und bedarfsorientierte Implementierung der Softwarebausteine bis hin zu einer alle Bereiche umfassenden Digitalisierung Ihrer kompletten Fertigung an einem oder mehreren Standorten möglich.

Haben Sie Interesse an oder Fragen zu Lösungen für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich – wir beraten Sie gerne. Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: