Monitoring-Funktionen

  • Grafischer Maschinenpark mit Echtzeitdaten
  • Tabellarische und grafische Views
  • Slide-Views mit zeitlich individuell einstellbaren wechselnden Ansichten
  • Laufschriften als Informationsquelle für die Mitarbeiter
  • Einfache Konfiguration individueller Ansichten für jeden Einsatzbereich

Ihr Nutzen durch Monitoring

  • Überblick über die gesamte Produktion in Echtzeit
  • Schnelle Weitergabe wichtiger Informationen ermöglicht unmittelbares Reagieren auf Ereignisse und Störungen
  • Optisch gut aufbereitete Daten erleichtern Entscheidungen
  • Einfache und schnelle Konfiguration von Ansichten, die vom Nutzer selbst erstellt werden können

Gezielt präsentieren und den Informationsfluss stärken

Vom Hallenlayout mit Maschinenzuständen über die Visualisierung auftragsbezogener Prozessdaten bis hin zu allgemeinen Informationen der Geschäftsführung, Betriebsleitung, Qualitätssicherung etc. – mit dem Modul Monitoring lassen sich die benötigten Informationen auf unterschiedlichen Geräten wie Produktionsterminals, Monitoren oder Großbildschirmen anzeigen.

Informationen zielgruppenspezifisch ausrichten

Die Darstellung auf den ausgewählten Bildschirmen kann individuell und abhängig vom Einsatzort gestaltet werden. Wünscht z. B. die Geschäftsführung die Zusammenfassung der Produktionsleitung aus den letzten acht Stunden, sind für die Qualitätssicherung eher aktuelle Zustands- und Fehlermeldungen relevant. Mit Hilfe des Monitoring-Designers (ein Zusatzmodul des MES-Moduls Monitoring) können hierfür ganz neue Ansichten erstellt werden. Alternativ können auch die im Standardumfang des Monitoring-Moduls enthaltenen Bildschirmmasken genutzt werden.

Vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten

Auftragsbezogene Informationen, aktuelle Produktionsdaten sowie individuell gestaltete Reports nehmen nur einen Teil der Darstellungsmöglichkeiten des MES-Moduls ein. Ebenso können aktuelle KPIs als tabellarische oder grafische Ansichten (auch in periodisch wechselnder Abfolge) visualisiert werden. Auch andere Elemente, wie z. B. Webseiten und Newsticker, können über das Monitoring-Modul dargestellt werden.

MES-Modul Monitoring – ein Schritt Richtung Lean Production und Industrie 4.0

Definierte Prinzipien der Lean Production sind unter anderem Kompetenzen und Verantwortung zusammenzuführen, in Netzwerken zu arbeiten und Abläufe zu synchronisieren. So entsteht Transparenz und resultiert in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.
Voraussetzung dafür ist jedoch die Integration aller in die Produktion involvierten Mitarbeiter durch produktionsrelevante Informationen sowie einem festgesetzten Ziel.
Wie das MES-Modul Monitoring aus FASTEC 4 PRO zum Werkzeug auf dem Weg Richtung Industrie 4.0 eingesetzt wurde, hat Diehl Controls in Wangen bereits eindrucksvoll bewiesen und ist 2015 zur Fabrik des Jahres gekürt worden. Erfahren Sie mehr in unserem Anwenderbericht.

Sie wollen mehr über das MES-Modul Monitoring erfahren?

Werfen Sie einen Blick in unseren Downloadbereich, wo wir Ihnen unsere Prospekte und Whitepaper zur weiteren Information zur Verfügung stellen.

Einen konkreten Einblick in unsere Kundenlösungen erhalten Sie in unseren Referenzen.

News

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter (ca. 3-4 mal im Jahr)!

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.