Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Grafischer Maschinenpark mit Echtzeitdaten
  • Tabellarische und grafische Views
  • Slide-Views mit zeitlich individuell einstellbaren wechselnden Ansichten
  • Laufschriften als Informationstrigger für die Mitarbeiter
  • Einfache Konfiguration individueller Ansichten für jeden Einsatzbereich

Der besondere Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Überblick über die gesamte Produktion in Echtzeit
  • Präzise Informationen ermöglichen unmittelbares Reagieren auf Ereignisse und Störungen
  • Optisch gut und eindeutig aufbereitete Daten bilden valide Entscheidungsgrundlage
  • Einfaches, schnelles und sicheres Konfigurieren von Ansichten durch den jeweiligen Nutzer

Durchgängig einheitliche Informationen – auf allen Geräten

Mit dem Modul Monitoring lassen Sie sich und Ihrem Team die benötigten Informationen problemlos auf unterschiedlichen Geräten anzeigen – am Produktionsterminal, speziellen Monitoren oder auf Großbildschirmen. Eingebettet in das Hallenlayout behalten Sie Maschinenzustände im Blick, haben valide visualisierte auftragsbezogene Prozessdaten parat oder kommunizieren wichtige Informationen, z. B. von der Geschäftsführung oder der Betriebsleitung.

 

Sehen, worauf es ankommt – zielgruppenspezifisch aufbereitet

Die Darstellung auf den ausgewählten Bildschirmen können Sie individuell und abhängig vom Einsatzort gestalten. Bereits im Standardumfang liefert Ihnen das Modul Monitoring zahlreiche Standard-Bildschirmmasken. Mit Hilfe des Zusatzmoduls Monitoring-Designer können Sie weitere spezielle Ansichten erstellen, z. B. die Zusammenfassung von Produktionsleistungen der letzten acht Stunden für Ihre Geschäftsleiterbesprechung oder aktuelle Zustands- und Fehlermeldungen für Ihre Qualitätssicherung.

 

So vielfältig wie die Information selbst – umfangreiche Visualisierungsmöglichkeiten

Informationen dürfen idealerweise keiner Einschränkung unterliegen. Sie müssen in Echtzeit verfügbar sein und Sie in die Lage versetzen, situativ das Relevante zu erfahren sowie Zusätzliches einzubinden. Mit dem Modul Monitoring bieten sich Ihnen diese Möglichkeiten. Auftragsbezogene Informationen, aktuelle Produktionsdaten sowie individuell gestaltete Reports bilden nämlich nur einen Teil der Darstellungsmöglichkeiten ab. Zusätzlich können Sie aktuelle KPIs als tabellarische oder grafische Ansichten in periodisch wechselnder Abfolge visualisieren. Auch andere Elemente, wie z. B. Webseiten und Newsticker, können Sie über das Monitoring-Modul ohne weiteres darstellen und damit für erhöhte Transparenz sorgen.

 

Richtung Lean Production und Industrie 4.0 – Monitoring hilft

Definierte Prinzipien der Lean Production sind unter anderem Kompetenzen und Verantwortung zusammenzuführen, in Netzwerken zu arbeiten und Abläufe zu synchronisieren. So entsteht Transparenz. Und diese wiederum resultiert in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.
Unverzichtbare Grundvoraussetzung dafür ist jedoch die Integration aller in die Produktion involvierten Mitarbeiter durch produktionsrelevante Informationen. Wie das MES-Modul Monitoring aus auf dem Weg Richtung Industrie 4.0 eingesetzt wurde, hat Diehl Controls in Wangen erfolgreich bewiesen. Bereits 2015 wurde das Unternehmen zur Fabrik des Jahres gekürt.

Erfahren Sie mehr in unserem Anwenderbericht.

Sie möchten mehr über das MES-Modul Monitoring erfahren?

Willkommen in unserem Downloadbereich: Hier finden Sie neben weiteren Informationen zu FASTEC 4 PRO-Modulen unsere achtteilige Whitepaper-Serie „MES und Industrie 4.0“ sowie detaillierte FASTEC 4 PRO-Anwenderberichte aus unterschiedlichsten Branchen.

News

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Newsletter.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.