OPC UA – der offene Kommunikationsstandard

Einfach mit Drittsystemen kommunizieren: OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture) ist der plattformunabhängige Datenaustauschstandard für die industrielle Kommunikation. FASTEC ist Corporate Member der OPC UA Foundation.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Integrierter OPC UA Server ab Version 3.4.4
  • Plattformunabhängiger Datenaustauschstandard für die industrielle Kommunikation (Maschine-zu-Maschine- oder PC-zu-Maschine-Kommunikation)
  • horizontale und vertikale Kommunikation bis hin zur Cloud
  • flexible wechselseitige Austauschmöglichkeiten von Daten und Kennzahlen
  • Die von uns berechneten Datenpunkte werden ab Version 3.4.4 durch den OPC UA-Server bereitgestellt: VoIP-Anruf, Office Client-Popup sowie die FASTEC 4 PRO Mobile Client App

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Standardisierte Schnittstelle/breite Verfügbarkeit
  • Gesicherte Kommunikation ohne zusätzliche Hardware direkt im Protokoll
  • Einfache und eindeutige Interpretation der Daten
  • Einfache Vernetzung auf Ethernet-Basis
  • International standardisierte Schnittstellen zur einfachen Maschinenintegration (Companion Spezifikationen)
  •  Sehr gute Performance durch schnelle Kommunikation
    – harmonisierte IT-Infrastruktur für vollständige Transparenz auf allen Ebenen
  • Einhaltung hoher Sicherheitsstandards lokal und in der Cloud

Zusatzfunktion OPC UA-Schnittstelle: Im Detail

Maschinen müssen ihre Daten und Dienste maschinenlesbar anbieten, wenn diese miteinander sprechen sollen und auch das Engineering durch den Menschen möglichst einfach sein soll. OPC UA (Open Platform Communications Unified Architecture) ist ein plattformunabhängiger Datenaustauschstandard für die industrielle Kommunikation.

Dieser ermöglicht nicht nur Maschinendaten zu transportieren, sondern auch, diese semantisch zu beschreiben und stellt damit einen einheitlichen Standard zum Daten- und Informationsaustausch (Maschine-zu-Maschine- oder PC-zu-Maschine-Kommunikation) zur Verfügung. Der offene Schnittstellenstandard ist unabhängig vom Hersteller oder Systemlieferanten der Anwendung, vom Betriebssystem oder von der Programmiersprache, in der die jeweilige Software programmiert wurde. Der OPC-UA-Server stellt die Daten von herstellerspezifischen Schnittstellen zur Verfügung. Die von uns berechneten Datenpunkte werden ab Version 3.4.4 durch den OPC UA-Server bereitgestellt.

Der Industriestandard OPC UA verbindet die Produktion mit der IT-Welt. Datenbanken, ERP-Systeme und andere IT-Systeme können endlich sicher und einfach angebunden werden. Eine standardisierte und sichere Kommunikation vom Feldgerät bis in die Cloud ist dadurch keine Vision mehr! OPC UA bietet die Möglichkeit, detailliert Prozessdaten aus verschiedensten Typen von Maschinensteuerungen auszulesen, darzustellen und in Echtzeit zu analysieren.

OPC UA kann zudem einfach an die fortlaufende und sich stetig weiterentwickelnde Industrieautomation angepasst und flexibel an beliebigen Betriebssystemen genutzt werden – vom Sensor bis in die Cloud. Dadurch ist dieser Standard ein besonders wichtiger Baustein für Industrie 4.0, der zudem auch beim Thema Cybersicherheit überzeugt.

Mit der MES-Lösung FASTEC 4 PRO setzen wir nicht nur auf einen einseitigen Datentransfer von der Maschine in die IT. Mittels integriertem OPC UA-Server setzen wir ab Version 3.4.4  auf wechselseitige Kommunikation. Dadurch können Daten und Informationen auch in Steuerungen auf dem Shopfloor zurückgeliefert werden und beliebige Kennzahlen wie OEE, NTT oder MTBF können auf HMIs (Human Machine Interfaces) direkt an der Maschine angezeigt werden.

Unsere Kunden können flexibel von beliebigen Geräten aus auf den Datenhaushalt der Steuerung zugreifen. Das erleichtert den Anschluss diverser Maschinen an die Anlagenstruktur. Dabei geht es nicht darum, die Maschinensteuerung zu übernehmen, sondern um die umfassende Datenerfassung über die Module MDE und BDE sowie die anschließende Weitergabe der in Echtzeit erfassten Daten an diverse Applikationen unter Einhaltung des OPC-Kommunikationsstandards. Und dies entlang der kompletten Wertschöpfungskette. Mögliche Einsatzgebiete zur Nutzung dieser Daten sind vielseitig. Beispielswiese können Anwender über unsere Zusatzfunktionen BI-Connector Echtzeitdaten aus dem Shopfloor über Microsoft Power BI auswerten.

Die Grundvoraussetzung für die Nutzung ist ein auf dem Internet Protokoll (IP) basierendes Netzwerk. Zusätzlich benötigt man Maschinen oder Anlagen mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS). Die Kommunikation basiert auf dem Client – Server Prinzip. Mit einem installierten OPC-Client kann eine Verbindung zu einem OPC-Server aufgebaut werden.

OPC UA-Schnittstelle, horizontale und vertikale Integration

Wir sind Corporate Member der OPC UA Foundation
Als Corporate Member der OPC UA Foundation gestalten wir aktiv die Zukunft von OPC UA mit und bleiben technologisch auf dem neuesten Stand. Dank des Zugriffs auf Tools und Spezifikationen entwickeln wir unsere OPC UA Lösungen weiter und unterstützen unsere Kunden auf Ihrem Weg zur digitalen Fabrik.

Sie möchten mehr über unsere MES-Module und Referenzlösungen erfahren?

Informationen zu unserer modularen Software-Lösung FASTEC 4 PRO, achtteilige Whitepaper-Serie „MES und Industrie 4.0“, Anwenderberichte …

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Unsere MES-Module – passgenau und mit zentraler Datenbasis

Vielfältige Anforderungen – eine Lösung: Aufbauend auf dem MES-Basis-Modul können alle FASTEC 4 PRO-Module nach Ihren Anforderungen individuell miteinander kombiniert werden. Dabei greifen die einzelnen MES-Module auf eine gemeinsame und einheitliche Datenbasis zu. So haben Sie immer durchgängige Daten – es gibt keine Schnittstellen 

zwischen den Modulen und keine doppelte Datenhaltung.  Durch den modularen Aufbau ist zudem eine schrittweise und bedarfsorientierte Implementierung der Softwarebausteine bis hin zu einer alle Bereiche umfassenden Digitalisierung Ihrer kompletten Fertigung an einem oder mehreren Standorten möglich.

Haben Sie Interesse an oder Fragen zu Lösungen für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich – wir beraten Sie gerne. Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: