FASTEC 4 PRO BI-Connector – unsere Schnittstelle zu gängigen BI-Tools

Mittels einer Business Intelligence Software (BI-Tool) lassen sich Unternehmensdaten aus unterschiedlichen Datenquellen cloudbasiert zusammenführen, analysieren, auswerten und visuell aufbereiten. Der BI-Connector bildet eine stabile Schnittstelle, um die mit FASTEC 4 PRO erfassten Maschinendaten in gängigen BI-Tools als Datenquelle zur Verfügung zu stellen.  

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Stabile Schnittstelle aus FASTEC 4 PRO zu gängigen, cloudbasierten BI-Tools wie Microsoft Power BI, QlikView, Databricks etc.
  • Daten aus verschiedenen Datenquellen beispielsweise Echtzeitdaten aus FASTEC 4 PRO können im BI-Tool mit Daten aus Drittsystemen wie SAP in Beziehung gesetzt und gemeinsam ausgewertet werden.
  • Werksübergreifend Prozesse messbar und damit vergleichbar machen
  • Import von Standardberechnungen aus FASTEC 4 PRO für KPIs wie OEE, Ausfallzeiten, Fehlerquoten etc. (Measures)

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Berichte basierend auf aktuellen Datensätzen: Datenerfassung, Datenaggregierung und -analyse in Echtzeit: BI extrahiert Fakten und transformiert Daten in aussagekräftige und verlässliche Informationen.
  • BI liefert Auswertungen zu KPIs, die Optimierungen auf Produktionsebene ermöglichen und zentrale Geschäftsfunktionen verbessern.
  • Es sind nahezu unendliche viele strategischer KPIs für Entscheidungsfindung möglich.
  • Durch die transparente Visualisierung von Daten werden Ergebnisse, Prozesse oder Entwicklungstrends intuitiv(er) verständlich.
  • BI macht Wechselbeziehungen zwischen unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens transparenter und ermöglich damit den Vergleich von Prozessen an verschiedenen Standorten.

Zusatzfunktion BI-Connector: Im Detail

  • Entkopplung von FASTEC 4 PRO und dem externen System. Eine Strukturanpassung des internen Datenmodells von FASTEC 4 PRO ist möglich, ohne dass der externe Zugriff geändert werden muss.
  • Die Daten werden in einem für Auswertungen geeigneten Muster (Star bzw. Snowflake) mit Dimensionen zum Filtern und Gruppieren sowie Fakten zum Aggregieren zur Verfügung gestellt.
  • Beispielabfragen zur Berechnung verschiedener KPIs stehen in DAX und SQL zur Verfügung.

FASTEC-BI-Connector-Auswertemodell

  • Anbindung FASTEC 4 PRO an verschiedene BI-Plattformen
    – Vorhandene Datenquellen erschließen und allen Mitarbeitern den Zugriff darauf ermöglichen
    – Produktions- und sonstige Unternehmensdaten zusammenführen und verknüpfen
  • Erstellung übergeordneter Auswertungen und Kennzahlen
    – Vergleich von Prozessen an verschiedenen Standorten
    – Vergleich von ERP-Stammdaten (Kalkulationen) mit tatsächlichen Produktionsaufwänden
  • Zugriff lokaler Anwendung auf Produktionsdaten
    – Informationen zum Auftragsfortschritt
  • Bereitstellung der Views und des Zugangs in der FASTEC 4 PRO-Datenbank
  • Bereitstellung der Dokumentation und Beispielabfragen
  • Online-Einweisung
    – Zugriff auf Datenbank einrichten
    – Views importieren, Modell aufbauen
    – Beispielabfragen anlegen und testen
    – Fragen klären
  • Online-Support nach Bedarf
    – Abfragen entwickeln, Fehlerdiagnose
    – Fragen klären

Links Auswertungen in FASTEC 4 PRO – rechts Auswertungen in Power-BI

Sie möchten mehr über unseren BI-Connector erfahren?

In unserem Webinar FASTEC 4 PRO – Anbindung an BI-Tools zeigt Ihnen Stefan Rupprecht, Managing Director, FASTEC GmbH, die Funktionsweise unserer Schnittstelle sowie die Auswertungsmöglichkeiten von Daten am Beispiel von Microsoft Power-BI.

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Basisdaten Benutzerprotokoll

Unsere MES-Module – passgenau und mit zentraler Datenbasis

Vielfältige Anforderungen – eine Lösung: Aufbauend auf dem MES-Basis-Modul können alle FASTEC 4 PRO-Module nach Ihren Anforderungen individuell miteinander kombiniert werden. Dabei greifen die einzelnen MES-Module auf eine gemeinsame und einheitliche Datenbasis zu. So haben Sie immer durchgängige Daten – es gibt keine Schnittstellen 

zwischen den Modulen und keine doppelte Datenhaltung.  Durch den modularen Aufbau ist zudem eine schrittweise und bedarfsorientierte Implementierung der Softwarebausteine bis hin zu einer alle Bereiche umfassenden Digitalisierung Ihrer kompletten Fertigung an einem oder mehreren Standorten möglich.

Haben Sie Interesse an oder Fragen zu Lösungen für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns unverbindlich – wir beraten Sie gerne. Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: