VION Convenience GmbH, Großostheim

Die VION Convenience GmbH aus Großostheim-Rinheim ist einer der führenden Hersteller von SB-Frischfleisch-Artikeln für den Lebensmitteleinzelhandel. Das 1980 gegründete Unternehmen produziert mit 240 Mitarbeitern über 100 Produkte. Im Rahmen von Operational Excellence (OpEx) stellt sich die VION Convenience GmbH der Herausforderung, ihre Produktionsprozesse absolut transparent zu machen.

Dabei sollte das MES FASTEC 4 PRO helfen.

Die MES-Lösung bei Unilever im Überblick

„Wir sind sehr zufrieden. Vor etwa einem Jahr lagen wir mit unseren OEE-Werten noch bei 35 % und erreichen derzeit 60 %.  Wir können nun auf Störungen in der Produktion aufgrund der technischen Transparenz rechtzeitig reagieren und auch wesentlich optimaler planen.“

Dirk Kirchner, Leiter Produktion, VION Convenience GmbH

logo_vion_200x168px

Vom OEE-Messgerät zum Manufacturing Execution System

Im Rahmen von OpEx will VION die Produktionsprozesse transparent gestalten, um damit einerseits verborgene Produktionsreserven und andererseits Schwachstellen in der Produktion aufzudecken.

Mit MES besser und effizienter planen

Bereits 2010 wurde der OpEx-Gedanke innerhalb der VION Food Group zum Schwerpunktthema proklamiert. Das bayrische Unternehmen VION Convenience GmbH in Großostheim-Ringheim mit Dirk Kirchner als Produktionsleiter startete kurze Zeit später als OpEx-Pilotanwender.

Drei Produktionslinien sollen überwacht und analysiert werden. Insgesamt umfasst der Maschinenpark für diesen Bereich 36 Maschinen. Bisher erfolgte die Erfassung von Produktions-, Rüst- und Stillstandszeiten zunächst manuell und nur stichpunktartig und erwies sich daher als sehr aufwändig. Um mögliche Optimierungspotentiale aufzudecken, sollte mit der IT-Unterstützung eine exakte Datenbasis automatisch erfasst werden. Für die Realisierung dieser Aufgabe entschied man sich für das IT-Unternehmen FASTEC GmbH aus Paderborn.

Produktionskennzahlen vollautomatisch und in Echtzeit

Für die Ermittlung des OEE-Wertes sollten alle Maschinenzustände und deren Dauer eindeutig erfasst werden, um schließlich mit Hilfe nachfolgender Auswertungen die Produktionsabläufe zu optimieren.

Erste Erfahrungen bei der automatischen Datenerfassung sammelte VION ab Oktober 2010 mit dem sofort einsetzbaren Produktivitätsmessgerät easyOEE zur Optimierung einzelner Maschinen bzw. Linien.

„Mit easyOEE liegen uns die Messwerte der vollständigen Tagesproduktion einer Linie vor. Daher wissen wir immer genau, wo wir stehen“, so Daniel Fries, Qualitätsmanager, VION Convenience GmbH.

Weitere Kunden aus der Lebensmittelbranche