MES-Modul Feinplanung/Leitstand (FP)

Unser Modul Feinplanung/Leitstand (FP) bietet die entscheidenden Funktionen zur effizienten Produktionsplanung: Manuell oder vollautomatisch; in jedem Fall jedoch optimierungsbasiert. Ihr Nutzen: Minimierung von Kosten, Durchlaufzeiten oder Lagerbeständen und erhöhte Termintreue durch schnellere Durchlaufzeiten sowie effizientere Planung.

Die wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Automatisches Berücksichtigen verfügbarer Kapazitäten, z. B. Personal, Material, sonstige Betriebsmittel
  • Betrachtung alternativer Arbeitsgänge oder Arbeitspläne inklusive notwendiger Transport- und Liegezeiten
  • Einplanen von Fertigungsauftragsnetzen
  • Überprüfung auf individuell festlegbare Regelverletzungen, z. B. zu Reihenfolgen, Terminen, Kapazitäten
  • Alternative Planungsszenarien als Entscheidungsgrundlage

Nutzen für Ihren Unternehmenserfolg

  • Multiressourcenplanung unter Berücksichtigung von Abhängigkeiten
  • Ergänzende Personal- und Materialverfügbarkeitsplanung
  • Optimale Verplanung von Fertigungsaufträgen unter Berücksichtigung von Restriktionen
  • Durchgängige Transparenz über die gesamte Planung
  • Berücksichtigung der aktuell verfügbaren Kapazitäten
  • Minimierung von Kosten, Durchlaufzeiten, Lagerbeständen etc.
  • Erhöhte Termintreue
  • Frühzeitiges Erkennen von Engpässen
  • Aufdecken von Kapazitätsreserven

Modul Qualitätssicherung (QS)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Automatische Datenübernahme aus Peripheriegeräten/SPS
  • Automatische Prüfkontrolle
  • Datenarchivierung
  • Digitale Checkklisten
  • Einfache Prüfplananlage
  • Intuitive Bedienereingaben während der Produktion
  • Proaktives Informationsmanagement
  • Prüfpläne/-aufträge
  • Stichproben (SPC)
  • Übergeordnete Dashboards auf Großbildschirmen

Modul Feinplanung (FP)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsvarianten/-versionen
  • Gantt-Chart mit „Drag & Drop“-Funktion
  • Komfortfunktionen
  • Manuelle/automatische Planung
  • Planung gegen begrenzte
    Kapazitäten
  • Prüfung von Regelverletzungen
  • Szenarien mit Auswertungen
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Betriebsmittelverfügbarkeitsplanung
  • Materialverfügbarkeitsplanung
  • Personalverfügbarkeitsplanung (Qualifikationen)
  • Kampagnen
  • Rüstmatrizen/Rüstregeln
  • Planaufträge

Modul Traceability (TRC)

Enthaltene Standardfunktionen
  • First Pass Yield
  • Vorwärts-/Rückwärts-Suche
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Anbindung Messmaschinen (Q-DAS)
  • Ansteuerung von Labeldruckern
  • Material Review Board (MRB)
  • Material-TRC
  • Prozess-TRC
  • Prozessverriegelung
  • Seriennummern-/Chargenverfolgung
  • Seriennummerngenerator

Modul Instandhaltung (INST)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Geplante Instandhaltung
  • Hierarchische Strukturen
  • Instandhaltungspläne/-aufträge
  • Kalender-/Laufzeit-/Zählertrigger
  • Maßnahmen-/Hinweis-/
  • Aufgabenverwaltung
  • MTBF/MTTR
  • Pareto-Auswertungen
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Autonome Instandhaltung
  • Betriebsmittelmanagement
  • Synchronisation mit MDE

Modul Maschinendatenerfassung (MDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Intuitive Eingabemasken
  • Komfortable Auswertungen
    – Aussschussdifferenzierung
    – Leistungsauswertung
    – MTBF/MTTR
    – Rüstzeitauswertung
    – Zustandsauswertung
  • Overall Equipment Effectiveness (OEE)
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • KPI-Konfigurator
  • Prozessdatenerfassung (PDE)
  • Prozessmeldungen (PM)

Modul Betriebsdatenerfassung (BDE)

Enthaltene Standardfunktionen
  • Fertigungsauftragsmanagement
    – Arbeitspläne
    – Stücklisten
  • Verschiedene Auftragsarten
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Autom. Auftragsstart aus SPS/PLC
  • DNC/EDS-Einstelldatensatzverwaltung
  • Dokumentenanzeige
    – z. B. Schulungsvideos, Rüstanweisungen
  • Dynamische Soll-Rüstzeiten
  • Energiedatenerfassung
  • ERP-Buchungen
    – Erfassung Mengen/Zeiten zum Fertigungsauftrag/Arbeitseingang
    – Automatische Rückmeldungen zum ERP-System
    – Auf Basis von Packvorschriften

Basis-Modul

Enthaltene Standardfunktionen
  • Audit Trail
  • Basisdaten-Editor
  • Benutzerverwaltung
  • Mehrsprachigkeit
  • Report Designer
  • View Designer
  • Stammdatenverwaltung
  • Rechteverwaltung
  • Ressourcenlogbuch
Mögliche individuelle Erweiterungen
  • Alarmierungen
  • Anbindung an BI/BW-Systeme
  • ERP-Schnittstelle
  • Grafisches Online-Monitoring (z. B. Andon-Board)
  • Maschinenanbindung
  • Mobile Client
  • Office Client

Fair und flexibel – Sie kaufen nur, was Sie benötigen

Unsere sieben Module werden durch Zusatzfunktionen und viele Funktionalitäten ergänzt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Software-Bausteine auszuwählen, welche Sie benötigen und können die Digitalisierung Ihrer Fertigung Schritt für Schritt ausbauen. Wir beraten Sie gerne!

Feinplanung: Gantt

Modul Feinplanung/Leitstand: Im Detail

Die professionelle Planung der Fertigungs- und Planaufträge ist die wichtigste Grundlage für Ihre kostenoptimierte Produktion. Nur so können Sie Liefertermine einhalten, Lagerbestände minimieren, Durchlaufzeiten reduzieren, Produktionskosten senken und gleichzeitig flexibel auf Planänderungen reagieren. Bei der Bewältigung dieser komplexen Anforderungen hilft Ihnen das FASTEC 4 PRO-Modul Feinplanung/Leitstand. Es setzt sich aus mehreren Tools zusammen, die Ihnen im Vergleich zu Planungsmethoden mit Tabellenkalkulationen oder Plantafeln viel Zeit einsparen, z. B.
  • Diverse Auswertungen und Dashboards, die über den aktuellen Stand der Produktion informieren und die Nachregelung bei Planabweichungen erleichtern
  • Ganttplan-Darstellungen, die aktuelle Fertigungsdaten und Maschinenzustände in Echtzeit einfließen lassen, sofern Sie auch das MES-Modul Maschinendatenerfassung einsetzen
  • Modulerweiterungen für automatisch optimierte Feinplanung, Personaleinsatzplanung, Personal- und Materialbedarfsplanung zur optimalen Anpassung an individuelle Anforderungen
  • Ergonomische und benutzerfreundliche Bedienung, z. B. durch das einfache Verschieben von Aufträgen im Ganttdiagramm per Drag & Drop
  • Sofortige Visualisierung von Auswirkungen veränderter Planungen auf andere Aufträge
  • Automatisches Berücksichtigen erforderlicher Kapazitäten für die Bearbeitung der Arbeitsschritte
  • Berücksichtigen alternativer Arbeitsgänge oder Arbeitspläne inklusive notwendiger Transport- und Liegezeiten
  • Optionale Einplanung von Fertigungsauftragsnetzen
  • Überprüfung auf individuell festlegbare Regelverletzungen, z. B. Reihenfolgen, Termine, Kapazitäten
  • Alternative Planungsszenarien zum Vergleich verschiedener Simulationen

Bewusst haben wir für Sie das MES-Modul Feinplanung/Leitstand in eine manuelle und in eine automatische Feinplanung aufgegliedert. Welche Lösung für Ihr Produktionsunternehmen die geeignete ist, kommt auf die Einzelbetrachtung an: Abhängig von der Größe und Komplexität Ihrer Auftragsnetze, der Menge an Arbeitsgängen und Alternativen sowie Rüstprozessen und eventuellen Engpässen.

Erfahren Sie mehr über unsere Module und Referenzlösungen!

In unserem Download-Bereich erhalten Sie Einblicke in Referenzlösungen unserer Kunden sowie weiterführende Detailinformationen zu unseren Modulen und Software-Lösungen. Lassen Sie sich inspirieren!

Haben Sie Interesse an individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen?

Mit uns profitieren Sie von umfangreicher Projekterfahrung in der digitalen Fertigung verschiedener Branchen. Bei über 400 Kunden. Weltweit. Seit 1995.

Für wen wir arbeiten

Vom Automobilzulieferer über Lebensmittelproduzenten, Pharmaunternehmen bis hin zum Spielwarenhersteller, vom hochspezialisierten Nischenanbieter, über den ambitionierten Mittelständler bis hin zum international aufgestellten Großkonzern – über 400 Kunden rund um den Globus setzen auf Software for Production – made in Paderborn. Darunter auch: